Ev. Luther Gemeinde, Dietzenbach

Die Kirche sollte komplett renoviert werden. Es wurde ein neuer Boden, neue Bleiglasfenster und eine neue Bestuhlung vorgeschlagen, aber über die Beleuchtung war man sich lange uneins.

Anhand der Entwürfe des Glaskünstlers, dem Budget der Gemeinde und mit der Vorgabe der Dimmbarkeit gestaltete LiGRO eine Sonderleuchte. Auf einem Metallsockel wurde ein Glaskörper montiert, der allseitig die Form des Kreuzes zeigte und aus dem gleichen Material wie die Fenster besteht. Zur Lichterzeugung wurden 4 x 40W Hochvolt-Halogenlampen E14 eingesetzt, die problemlos dimmbar und wechselbar sind. Die Kirche kann mit einer maximalen Beleuchtungsstärke von 600lx erhellt werden, was selbst für ältere Menschen gut zum Lesen der Gesangsbücher ausreicht. Per Dimmer kann das Licht bis auf ein Minimum von 50lx heruntergefahren werden, um feierliche Atmosphäre zu verbreiten.

Die Anlage ist bei Alt und Jung gleichermaßen gut angekommen und wird den Gemeindemitgliedern noch lange Freude bereiten.

  • Die Bestueckung der Leuchten wurde so gewählt, dass bei Einhalten der vorhandenen Abstaende aus der Deckenkonstruktion ein gleichmaeßiges Lichtbild entsteht. Leuchten LiGRO Sonderleuchten
  • Sonderleuchten passend zu den Bleiglasfenstern mit dimmbarem Halogenlicht. Leuchten LiGRO Sonderleuchten

Maria Himmelskron, Heusenstamm

Im Zuge einer Renovierung der 1950 erbauten katholische Kirche in Heusenstamm wurden wir beauftragt, den Altarbereich optisch 'freundlicher' zu gestalten.

Über dem Altar selbst setzten wir in ca. 6m Höhe eine elektrodenlose Leuchtstofflampe mit 150W Leistung ein, damit das Gesicht des Pfarrers erkennbar wurde. Diese Leuchte mit OSRAM Endura hat eine mittlere Lebensdauer von 60.000h, was bedeutet, dass für Jahre keine Instandhaltung oder Nachbestückung notwendig wird.

Hinter dem Tabernakel ließen wir asymmetrisch abstrahlende Metallhalogenstrahler mit je 150W installieren, die dem gesamten Bereich eine Licht-Aura geben.

Das Kreuz mittig an der Wand, sowie die zwei Heiligen-Figuren werden zusätzlich durch Aufbaustrahler mit Halogenlampen C111 gerichtet angestrahlt.

Über dem Altarbereich ist ein künstliches Fenster angeordnet, welches mittels einer 150W Metallhalogenleuchte scheinbar Tageslicht nach unten bringt.

  • Ein kuenstliches Fenster mit Metallhalogen und eine Altarleuchte mit OSRAM Endura geben dem Altar natuerliches Licht. Leuchten LiGRO 5000-SHR-15002 und 9900-EBEndura Vid.150
  • Zwei Metallhalogenstrahler mit 150W geben der Wand hinter dem Tabernakel eine Licht-Aura. Leuchten LiGRO 5000-SHR-15002A
   
© 2013/2018 LiGRO Licht GmbH - Letzte Aktualisierung 03.04.2018